Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten
Sparkasse Wetzlar
Stadt-Marketing Wetzlar
Stadt Wetzlar

Bei den 7. Singapore Open Dance Championships war die Delegation der Standardtänzer des Schwarz-Rot-Clubs Wetzlar sehr erfolgreich. Nach einem 12-stündigen Direktflug nach Singapur haben Jürgen und Olga Weibert sowie Volker Schmidt und Ellen Jonas direkt an der Willkommensparty für alle Sponsoren, Offizielle und Überseeteilnehmer teilgenommen, bevor sie leicht übermüdet zu Bett gehen konnten.

singapur

Der nächste Morgen begann sofort mit sechs Runden, also 30 Tänzen (!) für das Ehepaar Weibert, das bei den Senioren Amateur-Turnieren gleich zweimal topfit an den Start ging. Als Titelverteidiger dominierten sie das Feld der 24 Paare vom ersten Tanz an. Sie meisterten die Schwierigkeit, trotz Zeitverschiebung nicht aus der Konzentration zu kommen. Dank enormer Disziplin und sehr guter Präsentation wurden sie unter großem Jubel und großer Freude die unangefochtenen Sieger in beiden Kategorien: Senioren ab 30 Jahre und Senioren ab 40 Jahre. In der ausverkauften Abendveranstaltung war dann der erste Start von Volker Schmidt und Ellen Jonas im Hauptturnier aller Professionals. Nach dem Erreichen des Semifinales mit den besten zwölf Paaren tanzten sie – getragen von der super Atmosphäre - eine sehr gute Runde und zur absoluten Überraschung für sie selbst bedeutete dies die Qualifikation für das Finale. Das Endergebnis war Platz sieben, wobei sie im Tango sogar auf Platz fünf gewertet wurden.Die Siegerehrung erfolgte weit nach Mitternacht, sodass nur eine kurze Erholungsphase bis zum Turnier am nächsten Vormittag blieb. Im Turnier der Professionals über 40 waren sie als amtierende Weltmeister outstanding. So ging auch hier das dritte Gold - nach den beiden Siegen von Weiberts - an Schmidt/Jonas für Deutschland. Die beiden hatten nun zehn Stunden Pause bis zum Professional Rising Star Turnier am Abend. Doch nach dem Relaxen in der Umkleidekabine und dem erneuten Aufwärmen waren die Wetzlarer Topathleten wieder fit für das siebenpaarige Finale. Es war ihre beste Runde und so wurden sie – angefeuert durch eine enorme Publikumsresonanz - erneut als Gewinner aufgerufen. Unglaubliche Freude über die vier Wetzlarer Siege in vier Wettkämpfen.

IMG 20171126 WA0007

image3

Am Wochenende davor hatten Weiberts ein Einladungsturnier in Egelsbach getanzt, bei dem sie vierte von acht starken Paaren wurden. Auch hier genossen sie die tolle Atmosphäre eines festlichen Abendballs mit einem begeisterten Publikum und einer Liveband.