Eilmeldung:
Juni 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Sparkasse Wetzlar
Stadt-Marketing Wetzlar
Stadt Wetzlar

Der unangefochtene Ranglistensieg für Evgeny Vinokurov und Christina Luft vom Schwarz-Rot-Club war der fulminante Abschluss der diesjährigen Tanz-Großveranstaltung „Hessen tanzt“ in Frankfurt. Nachdem bereits 3000 Tanzpaare simultan über bis zu acht Flächen wirbelten, konnte sich der Schwarz-Rot-Club mit seinem Vorzeigepaar in den Lateintänzen über diesen ersten Platz mit 34 von 35 Einsen freuen. Evgeny Vinokurov und Christina Luft waren am Vormittag aus London angereist, wo sie einen Erfolg beim Crystal Cup gefeiert hatten. Als die ersten Wertungen nach der Samba für sie angezeigt wurden, war sofort klar, dass sie hier niemand mehr stoppen könnte.

13. April 2014: Bei der Mitgliederversammlung des Hessischen Tanzsportverbandes in Frankfurt-Sossenheim wurde der Schatzmeister des Schwarz-Rot-Clubs Wetzlar und Schriftführer des Hessischen Tanzsportverbandes, Friedrich Frech aus Wetzlar mit der Ehrennadel in Bronze des Deutschen Tanzsportverbandes für seine Verdienste um den Tanzsport in Hessen ausgezeichnet.

Mit Platz 3 erreichte die Jazz und Modern Dance Formation des Schwarz-Rot-Clubs Wetzlar "Infinity" in Mörfelden in der Verbandsliga einen Achtungserfolg. Bei zehn Mannschaften kamen sie in das Finale der letzten fünf mit ihrem Tanz auf den Song "City of delusion" (Stadt der Täuschung). Nach Rang 7 im ersten Turnier war die Gruppe von Kathinka Prick mit einigen Umstellungen in der Choreographie angetreten und absolvierte hochmotiviert das zweite Ligaturnier.

Platz Vier sprang in Rumänien beim Weltranglistenturnier in den Lateinamerikanischen Tänzen für Evgeny Vinokurov und Christina Luft vom Schwarz-Rot-Club Wetzlar heraus. Die weite Reise hat sich gelohnt. 49 Paare aus zehn Europäischen Nationen gingen an den Start. Die Wetzlarer kämpften sich von der ersten bis zur vierten Runde vor und zogen schließlich mit konstanter Leistung verdient ins Finale ein.

Im Rahmen der 32. Gießener Tanzgala haben am vergangenen Freitag Volker Schmidt und Ellen Jonas sensationell den Deutschen Meistertitel in der Profi-Meisterschaft der Senioren errungen. Nach mehreren Jahrzehnten wurde dieser Titel wieder ausgetanzt, diesmal zusammen mit der Deutschen Profi-Lateinmeisterschaft in der mit über 700 Zuschauern ausverkauften Gießener Kongresshalle.

Unterkategorien