Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten
Sparkasse Wetzlar
Stadt-Marketing Wetzlar
Stadt Wetzlar
Überraschung beim "Tanz in den Mai"

Eine riesige Tanzfläche in der Stadthalle Wetzlar war die bestens geeignete „Bühne“ für jede Menge fleißige Tänzer unter den 250 Gästen des Schwarz-Rot-Clubs Wetzlar. Die freuten sich, dass endlich auch auf einem Ball einmal Platz war für allerlei interessante Tanzfiguren. Für beste Tanzmusik sorgte diesmal die dreiköpfige Harald-Frimmel-Band.


Das junge Showtalent, Zoe Greten aus den Niederlanden hatte es schon in der Castingshow im Fernsehen dem Schwarz-Rot-Club-Vorsitzenden Philipp Feht angetan. Als er sie kürzlich in Mühlheim bei der Deutschen Lateinmeisterschaft auftreten sah, fieberte er ihrer Präsentation beim Tanz in den Mai geradezu entgegen.

Stadhalle auswerkauft

Mit 270 Gästen war die frühlingshaft geschmückte Stadthalle beim traditionellen Tanz in den Mai des Schwarz-Rot-Clubs und dem Wetzlarer Hof ausverkauft. Frank Mignon und Band wartete mit jeder Menge neuer Tanzmusik auf und sorgte so für eine stets gut gefüllte Tanzfläche. Beim binnen kürzester Zeit zum Kulthit avancierten „Rock me“ kurz nach Mitternacht hielt es kaum noch jemanden auf den Stühlen.

270 Ballgäste tanzten in den Mai

270 Gäste folgten der Einladung des Schwarz-Rot-Clubs Wetzlar in die frühlingshaft geschmückte Stadthalle, um zur beschwingten Musik der Frank-Mignon-Band ausgiebig das Tanzbein zu schwingen und um Mitternacht den Mai zu begrüßen. Zauberer Michael O., erst kürzlich im „Land der Könner“ – Finale, präsentierte Zahlenakrobatik, ließ Körperteile verschwinden und verblüffte mit bunten Flüssigkeiten und brennenden Tüchern.

Kürweltmeister in den Standardtänzen beim "Tanz in den Mai" des Schwarz-Rot-Clubs

Circa 250 Gäste folgten der Einladung des Schwarz-Rot-Clubs Wetzlar in die frühlingshaft geschmückte Stadthalle, um zur beschwingten Tanzmusik der Frank-Mignon-Band ausgiebig das Tanzbein zu schwingen und um Mitternacht den Mai zu begrüßen. Als Leckerbissen der Höchstklasse hat sich Vorsitzender Philipp Feht nicht nur sich selbst sondern auch dem begeisterten Publikum das Vergnügen bereitet, die Weltmeister im Kürtanzen Standard einzuladen.

Das außerordentlich sympatische deutsch-italienische Tanzpaar aus Neuwied, Annette Sudol und Simone Segatori, sind sehr gerne nach Wetzlar gekommen, haben sie hier doch auch im Jahr 2010 schon auf dem WM-Treppchen gestanden.