Eilmeldung:
Juni 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Sparkasse Wetzlar
Stadt-Marketing Wetzlar
Stadt Wetzlar

Knapp an der Medaille vorbeigetanzt

Die Wetzlarer Hoffnungsträger in den zehn Tänzen der höchsten Juniorenklasse, Daniel Kasper und Nastasja Chodykin, haben in einem packenden Wettkampf im Braunfelser Haus des Gastes Platz vier erreicht. Vor gut gefülltem Haus und lebhaften Anfeuerungsrufen lagen sie nach 35 Tänzen und dem Finale in der Standardsektion noch auf Platz Drei. Dann schnell raus aus dem schwingenden langen Kleid und hinein ins knappe schwarz-glitzernde Latein-Outfit, noch mal alle Kräfte mobilisieren und sich selbst Mut machen: „Hoffentlich bleibt es so“, sagte Nastasja Chodykin.

Doch neun Wertungsrichter waren sich bei den Plätzen drei bis fünf nicht einig und so gingen die Wertungen rauf und runter, bis am Ende für die sympatischen Tänzer des Schwarz-Rot-Clubs Wetzlar der undankbare vierte Platz herauskam.

Die Enttäuschung der beiden und auch der Trainer Evgeny Vinokurov und Christina Luft war nicht zu übersehen, obwohl ein vierter Platz in einer Deutschen Meisterschaft über Zehn Tänze gegen 40 Paare aller Ehren wert ist. „Der Trainingsaufwand muss bei zehn Tänzen ja enorm sein“, bewunderte Braunfels’ Bürgermeister Wolfgang Keller die faszinierenden Leistungen. Die Clubkameraden Maurice Rahaus und Louisa Neuhof tanzten im selben Wettkampf in die Zwischenrunde und wurden mit Platz 16 zweitbestes Hessisches Paar.

 

Neue Deutsche Meister wurde der 15-jährige Florian Schell und die 13-jährige Christina Gidikas aus Düsseldorf. Außer der Samba gewannen sie alle Tänze, wofür sie in den letzten Wochen täglich geübt haben. Christina tanzt erst seit zweieinhalb Jahren, Florian seit neun und nach dieser DM wird wieder im „Normalbetrieb“, d.h. drei mal die Woche drei Stunden trainiert. Die Silbermedaille erzielten die Kleinsten im Finale, die Geschwister Yatsun aus Neustadt.

Zuvor wurde die Deutsche Zehn-Tänze-Meisterschaft in der Jugendklasse ausgetragen. Mit 80 von 90 Wertungspunkten lagen Alexander Weber und Chantal Rahaus vom Schwarz-Rot-Club Wetzlar in der Vorrunde noch sehr gut im Rennen, in der Zwischenrunde fehlten ihnen leider ein paar Punkte, so dass sie mit Platz Sieben das Finale verpassten. Unangefochten auf allen ersten Plätzen tanzten Vadim Lehmann und Maria Kleinschmidt aus Krefeld und sicherten sich damit die Goldmedaille. Platz 13 von 25 Seniorenpaaren der Deutschen Meisterschaft in den Lateintänzen lautete das Ergebnis des Wetzlarer Ehepaars Jürgen und Olga Weibert. Alte und neue Deutsche Meister sind Andreas Hoffmann und Isabel Krüger aus Köln.

Ergebnisse auf der HTV-Homepage

Bildergalerien    
Bildergalerie 1 Bilder: Lamar Dreuth, FotoFreunden Wetzlar  
Bildergalerie 2 (Jugend) Bilder: Doris Jung-Rosu  
Bildergalerie 3 (Senioren) Bilder: Doris Jung-Rosu  
Bildergalerie 4 (Junioren) Bilder: Doris Jung-Rosu  

Deutsche Meisterschaft Senioren I Latein

1.         Andreas Hoffmann/Isabel Krüger, TSC Excelsior Köln (6)

2.         Rolf Andreas Laubert/Jeannette Seydich, Grün-Gold TTC Herford (9)

3.         Angelo Adler/Silke Möller, Grün-Gold-Club Bremen (15)

4.         Meik und Bianca Sauer, TSG Quirinus Neuss (20)

5.         Dr. Julian und Brigitte Heubeck, TSC Savoy München (25)

6.         Markus und Stephanie Grebe, TSC Rot-Weiß Lorsch Bergstrasse (30)

Komplette Ergebnisse:

Deutsche Meisterschaft Jugend A-Kombi

1. Vadim Lehmann/Maria Kleinschmidt, TC Seidenstadt Krefeld (13)

2. Erik Kem/Lisa Rykovski, Tanzsportclub Dortmund (22)

3. Jan Janzen/Victoria Litvinova, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß (26)

4. Grigorij Gelfond/Isabel Tinnis, TC Blau-Orange Wiesbaden (40)

5. Danylo Yerokhin/Alina Schehimi, Tanzsportzentrum Dresden (54)

6. Dominik Stöckl/Katharina Belz, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach (55)

Komplette Ergebnisse:

Deutsche Meisterschaft Jun.II Kombi

1. Florian Schell/Christina Gidikas, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß (11)

2. Nikita und Elisabeth Yatsun, TSC Saltatio Neustadt im TV 1860 Mußbach (24)

3. Daniel Dingis/Natalia Velikina, Grün-Gold Club Bremen (35)

4. Daniel Kasper/Nastasja Chodykin, Schwarz-Rot-Club Wetzlar (39)

5. Phillip Reichelt/Evelyn-Marie Vasilyev, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß (41)

6. Arseni Pavlov/Nicole Balski, btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin 1948 (60)

Komplette Ergebnisse: