Eilmeldung:
November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Sparkasse Wetzlar
Stadt-Marketing Wetzlar
Stadt Wetzlar

Deutsche Meisterschaft Kombination: Gold und Silber tauschen die Plätze:

Neue Deutsche Meister in der Königsdisziplin des Tanzens sind verdientermaßen Anton Skuratov und Alena Uehlin vom Grün-Gold-Club Bremen. Die bisherigen Meister Valentin Lusin und Renata Busheeva aus Düsseldorf rutschen auf Platz zwei. Evgeny Vinokurov und Christina Luft vom Schwarz-Rot-Club Wetzlar werden fünfte.
Zehn Tänze, das bedeutet „doppeltes Training, doppelte Kosten“, vor diesem Einsatz hat sicherlich am heutigen Tag nicht nur Philipp Feht absolute Hochachtung, sondern auch die zahlreichen Besucher der Wetzlarer Stadthalle, die bereits am Nachmittag ab 14 Uhr die beiden Vorrunden mit den 25 Startpaaren bewundern konnten. Hier zeigten sich die amtierenden Meister Valentin Lusin und Renata Busheeva aus Düsseldorf noch siegesgewiss. „Wir sind optimal vorbereitet, haben täglich vier Stunden trainiert und die letzten Turniere gut abgeschnitten“, erklärt die BWL-Studentin Renata optimistisch.

Auch dem Wetzlarer Paar Evgeny Vinokurov und Christina Luft vom Schwarz-Rot-Club traut sie einen Treppchenplatz zu. Dies war auch das erklärte Ziel der beiden Wetzlarer nachdem sie im Vorjahr bereits den vierten Platz erreichten. „Vielleicht hilft ihnen ja der Heimvorteil“, drückt auch Bürgermeister Lattermann die Daumen und freut sich über die hochkarätige Veranstaltung direkt vor Ort.

 

Vor circa 450 Ballgästen eröffnet Philipp Feht am Abend nicht nur den traditionell an dieser Stelle stattfindenden „Tanz in den Mai“, sondern auch das Semifinale mit dreizehn qualifizierten Paaren und übergibt die Turnierleitung wieder an Karl-Peter Befort. Fünf mal Standard, fünf mal Latein, danach stehen die sechs Finalisten fest. Zur Freude der heimischen Kulisse waren die Wetzlarer wie erwartet dabei und wurden gleich im ersten Tanz der Endrunde mit glitzernden Pompons und lautstarker Unterstützung angefeuert. Die Entscheidung um Platz eins war lange Zeit offen, denn die amtierenden Meister hatten alle Standardtänze außer dem Wiener Walzer gewonnen und auch in der Samba noch Einsen bekommen. Die Entscheidung zugunsten der neuen Deutschen Meister Anton Skuratov und Alena Uehlin kristallisierte sich dann aber schnell heraus, als in den Lateintänzen die Wertungstafeln so gut wie nur noch die Eins zeigten und die beiden in der Endabrechnung in sechs von zehn Tänzen klar vorne lagen. Als neue Kombimeister werden sie Deutschland im November bei der Weltmeisterschaft in Shanghai vertreten. Die Plätze drei bis fünf lagen dicht beisammen, die Bronzemedaille konnte allerdings von Steffen Zoglauer und Sandra Koperski aus Berlin verteidigt werden. Platz vier ging an die Kölner Paul Lorenz und Ekaterina Leonova.

Turnierleiter Befort zeigte sich von der gezeigten Leistung und Ausdauer der Paare nach 40 Tänzen sehr beeindruckt und das Publikum dankte den Paaren noch einmal mit einem Sonderapplaus.

1. Anton Skuratov/Alena Uehlin, Grün-Gold-Club Bremen

2. Valentin Lusin/Renata Busheeva, TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß

3. Steffen Zoglauer/Sandra Koperski, Blau-Silber Berlin TSC

4. Paul Lorenz/Ekatarina Leonova, Art of Dance, Köln

5. Evgeny Vinokurov/Christina Luft, Schwarz-Rot-Club Wetzlar

6. Dimitru Doga/Sarah Ertmer, TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß

 

Hier finden Sie die Ergebnisse der Deutsche Meisterschaft 10-Tänze in Wetzlar.

WNZ-Zeitungsartikel plus Video

 

Bildergalerie 1 Bilder Lamar Dreuth, FotoFreunde Wetzlar (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
Bildergalerie 2 Bilder Bernd Deck, FotoFreunde Wetzlar (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
Bildergalerie 3 Bilder Doris Jung-Rosu (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) und Markus Novak
Bildergalerie 4 Bilder: Robert Panther (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)