April 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30
Sparkasse Wetzlar
Stadt-Marketing Wetzlar
Stadt Wetzlar

Deutsche Meisterschaft Kombination: Gold und Silber tauschen die Plätze:

Neue Deutsche Meister in der Königsdisziplin des Tanzens sind verdientermaßen Anton Skuratov und Alena Uehlin vom Grün-Gold-Club Bremen. Die bisherigen Meister Valentin Lusin und Renata Busheeva aus Düsseldorf rutschen auf Platz zwei. Evgeny Vinokurov und Christina Luft vom Schwarz-Rot-Club Wetzlar werden fünfte.
Zehn Tänze, das bedeutet „doppeltes Training, doppelte Kosten“, vor diesem Einsatz hat sicherlich am heutigen Tag nicht nur Philipp Feht absolute Hochachtung, sondern auch die zahlreichen Besucher der Wetzlarer Stadthalle, die bereits am Nachmittag ab 14 Uhr die beiden Vorrunden mit den 25 Startpaaren bewundern konnten. Hier zeigten sich die amtierenden Meister Valentin Lusin und Renata Busheeva aus Düsseldorf noch siegesgewiss. „Wir sind optimal vorbereitet, haben täglich vier Stunden trainiert und die letzten Turniere gut abgeschnitten“, erklärt die BWL-Studentin Renata optimistisch.

Tanz-WM in Wetzlar: Gold und Bronze für Deutschland

Neue und alte Weltmeister in den Standardtänzen sind Benedetto Ferruggia und Claudia Köhler aus Deutschland. Als Titelverteidiger und Weltranglistenerste haben sie unangefochten alle fünf Standardtänze mit 33 von 35 möglichen Einsen gewonnen und damit 78 Paare aus vier Kontinenten hinter sich gelassen. Als Siegestrophäe gab es nicht nur die Goldmedaillen, sondern auch noch zwei wertvolle Leicas, da die WM gleichzeitig das 30. Internationale Wetzlarer Leica-Turnier darstellte. Zur großen Freude der über 2500 Zuschauer gewannen die deutschen Vizemeister Simone Segatori/Annette Sudol die Bronzemedaille hinter dem dänischen Paar Emanuel Valeri/Tania Kehlet. „Wir haben unser Ziel erreicht und sind überglücklich“, sagte Annette Sudol beim Verlassen des Tanzparketts.

Die ansonsten eher nüchterne Rittal-Arena wurde vom Schwarz-Rot-Club Wetzlar in einen festlichen Ballsaal verwandelt und bot den 79 Paaren aus 42 Nationen einen würdigen Rahmen für das wichtigste Turnier im Tanzsport. Bereits am Nachmittag qualifizierten sich die besten 25 Paare in den Vor- und Zwischenrunden.

Benedetto Ferruggia und Claudia Köhler sind alte und neue Deutsche Meister im Standardtanzen

Vor den Augen der Prominenz aus Politik und Wirtschaft haben gestern circa 1200 Zuschauer eine farbenfrohe Mischung aus Show und Sport in der Rittal-Arena erlebt.


Bereits am Nachmittag fanden die Vorausscheidungen der 89 startenden Paare aus ganz Deutschland in drei Runden statt. Sehr zur Freude des Publikums schafften es die beiden für den Schwarz-Rot-Club startenden Paare Adrian Klisan/Johanna Elisabeth Hahn und Evgeny Vinokurov/Christina Luft sich für das am Abend stattfindende Viertelfinale zu qualifizieren.